Berühmte Clubs weltweit

Apollo Theater
Von dem berühmten Apollo Theater in New York bis zu den historischen Straßen in Barcelona und zurück in die Hinteralleen in New Orleans - der Geist der Soul Music lebt und ist überall auf dem Globus vertreten. Von seinen kleinen Anfängen in den Staaten der USA ist der Geist des Soul über die gesamte Welt gezogen und wird bis heute in allen Clubs als einzigartige amerikanische Art gefeiert.

In Harlem, im wöchentlichen Apollo Theater's Amateur Night nahm alles seinen Lauf und viele große Künstler begannen hier in den frühen 1934ern, als unbekannten Künstlern gerade hier die Chance geboten wurde, sich vorzustellen. Denn das Publikum gilt als eines der schwersten. Das Apollo Theater ist ein Eckpfeiler in der Welt der Soul Music und nennt sich selber „the soul of american culture“ (die Seele der amerikanischen Kultur) und ist bis heute noch stark.

Doch auch wenn man weit entfernt von New York ist, beispielsweise in Europa, kann man das selbe Feeling sogar hier finden. Da ist beispielsweise in Barcelona ein großer Ballsaal in mehrere Clubs umgewandelt, wovon einer der 'Club Salon Apolon' heißt. Er zieht Gruppen jeden Alters an, die das originale Feeling des Apollo Theaters suchen und ist ein sehr beliebter Ort ist, um die ganze Nacht durchzutanzen.

Ist man allerdings in Louisiana ist das Howlin' Wolf ein absolutes 'Muss' für alle Soul Fans. Seit 1988 ist der Club sehr beliebt. Nach dem legendären Chester Burnett benannt, findet man hier Gospel, Blues und Funk, der Jahrzehnte New Orleans gezeichnet hat. Von zeitgenössischen Re-vivalists wie Harry Connick Jr. bis zu Legenden wie Otis Redding und die Königin des Souls Irma Thomas, bringt der Howlin' Wolf das beste vom besten für seine Fans.